Familienbildungsstätte Elmshorn

Titelbild Sulawiki


Gesundheit

Eltern mit gesundheitlichen Einschränkungen

Monatliche Treffen in der FBS
Mütter und Väter, die gesundheitlich eingeschränkt sind (z.B. durch chronische Erkrankungen) haben besondere Belastungen im Alltag und im Umgang mit ihrem Kind / ihren Kindern zu bewältigen. Dabei gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, Unterstützung und Hilfe zu erhalten, die den Müttern oft gar nicht bekannt sind. Ilma Burger-Wagner, Behindertenberaterin und ausgebildete „Peer-Counselorin“(ISL), verfügt über Informationen, die wichtig sind und entlasten können. Mögliche Themen sind z.B. gesetzliche Zulagen, erweiterte Unterstützung bis hin zur Elternassistenz. Schwerpunktmäßig geht es bei den regelmäßigen Treffen darum, vorhandene Fragen zu klären und sich mit anderen Müttern in einer ähnlichen Situation auszutauschen. Die Räume der FBS sind barrierefrei und für Rollstuhlfahrerinnen geeignet. Fahrmöglichkeiten werden organisiert.
N090.
Ilma Burger-Wagner
Donnerstag, 07.09., 05. 10., 16. 11., 14. 12., FBS, Raum 2, 20.00 – 22.00 Uhr
Gebühr: je 5 € bar

Grundlagen der glutenfreien Ernährung

Informationen rund um den Klebereiweiß
Noch vor einigen Jahren war glutenfreie Ernährung nur bekannt im Zusammenhang mit Menschen, die an Zöliakie erkrankt waren. Inzwischen ist dieser Begriff in aller Munde und glutenhaltiges Getreide wird als Verursacher für viele Zivilisationskrankheiten eingestuft. An diesem Abend geht es um die Grundlagen der glutenfreien Ernährung, und Sie erfahren, in welchen Lebensmitteln Gluten enthalten ist, hinter welchen Lebensmittelzusätzen sich Gluten verstecken kann und welche Lebensmittel glutenfrei sind. Darüber hinaus erhalten Sie praktische Hinweise dafür, was Sie beim Zubereiten von glutenfreien Backwaren beachten müssen.
N091.
Jasmina Krüß
Freitag, 10.11., FBS, Raum 2, 18.00 – 20.00 Uhr
Gebühr: 10 €

Intervallfasten

Entschlacken, Entgiften, Abnehmen – Wohlfühlen
Intervallfasten entspricht der natürlichen Biologie unseres Körpers. Vor Urzeiten war es für unsere Vorfahren völlig normal, dass nach der Nahrungsaufnahme eine Zeit folgte, in der es keine Nahrung gab. Wir Menschen sind also ursprünglich darauf konditioniert, zwischen dem Aufbau von Körperstrukturen durch Nahrung und der Energiegewinnung durch Abbau von Körpersubstanz zu wechseln. Studien zufolge kann durch Fasten die Gesundheit verbessert, das Gewicht reduziert und der Alterungsprozess verlangsamt werden. Seelische Ausgeglichenheit kann gefördert, ein Diabetes- und Bluthochdruckrisiko gesenkt, sowie die Herz- und Nierenleistung verbessert werden. Von einigen Stunden bis hin zu mehreren Tagen - es geht darum, das persönliche Intervall des Fastens zu finden. Ina Asmus-Brütt, Heilpraktikerin, zeigt auf, wie wichtig Ernährungspausen sind und stellt unterschiedliche Formen des Intervallfastens vor.
N092.
Ina Asmus-Brütt
Dienstag, 26.09., FBS, Raum 2, 20.00 – 22.00 Uhr
Gebühr: 12 €

Älter werden und sich gut fühlen? Na klar!

Hormone natürlich in Einklang bringen
Sie lassen uns wachsen, machen uns glücklich, halten uns jung, beflügeln unser Liebesleben – und können auch das Gegenteil bewirken: Hormone. Was sind Hormone? Wo werden sie produziert? Wie arbeiten sie? Welche Hormone sind „weiblich“ und welche „männlich“? Was passiert, wenn der Hormonhaushalt aus den Fugen gerät? Der Körper durchläuft Phasen hormoneller Veränderungen - ein natürlicher Vorgang. Trotzdem sehen viele Frauen und Männer ab 40 dieser Lebensphase mit gemischten Gefühlen entgegen, denn hormonelle Schräglagen können durchaus auch sehr anstrengend sein. Ina Asmus-Brütt, Heilpraktikerin, erklärt, wie man aus der Sicht der Naturheilkunde das hormonelle System unterstützen kann, um das seelische und körperliche Wohlbefinden zu erhalten.
N093.
Ina Asmus-Brütt
Montag, 13.11., FBS, Raum 2, 20.00 – 22.00 Uhr
Gebühr: 12 €

Bluthochdruck ganzheitlich behandeln

Naturheilkundliche Konzepte für eine bewusste Lebensweise
Etwa die Hälfte aller Europäer sind von Bluthochdruck betroffen. Diese erschreckende Verbreitung ist hauptsächlich in den Industrienationen vorhanden. Bei Naturvölkern kann man das nicht beobachten, solange sie ihrer traditionellen Lebensweise treu bleiben. Sobald sie diese allerdings ändern und sich der industrialisierten Gesellschaft anschließen, übernehmen sie mit dem vermeintlichen Wohlstand meist auch die Erkrankungen. Offenbar können sich Umweltfaktoren, Nahrungsmittel und stressbedingte Faktoren negativ auf den Blutdruck auswirken. Bluthochdruck und die damit verbundenen Risiken wie Arteriosklerose, Herzinfarkt oder Schlaganfall sind kein unabwendbares Schicksal. Mit einem angepassten Lebensstil kann man den Folgen entgegenwirken. Bewegung, Entspannung, Gewichtsreduktion und Ernährung sind wirksame Maßnahmen, mit denen jeder etwas für sich selbst tun kann. Ina Asmus-Brütt, Heilpraktikerin, erläutert naturheilkundliche Konzepte und Möglichkeiten der Selbsthilfe. So kann ernsthaften Erkrankungen vorgebeugt sowie schulmedizinische Behandlungen unterstützt werden.
N094.
Ina Asmus-Brütt
Dienstag, 23.01.2018, FBS, Raum 2, 20.00 – 22.00 Uhr
Gebühr: 12 €

Verhüten ohne Hormone!

Sich auch ohne Pille sicher fühlen
Häufig sind die Nebenwirkungen von hormonellen Verhütungsmitteln nicht bekannt oder die Alternativen werden als umständlich angesehen. Die Pille zum Beispiel führt dem Körper Hormone zu und simuliert damit eine Schwangerschaft. Der natürliche Hormonhaushalt wird massiv beeinflusst, woraus Nebenwirkungen wie Gewichtszunahme, depressive Verstimmung oder Migräne resultieren können. Niemand möchte seinem Körper unnötig Schaden zufügen. Es gibt natürliche Methoden der Schwangerschaftsverhütung, die einfach in der Anwendung und sicher sind. Das Wichtigste dabei ist, dass wir unseren Körper verstehen. Dazu gehört ein neues Bewusstsein für den weiblichen Zyklus und die Fruchtbarkeit. Das macht die Verhütung in unterschiedlichen Lebenssituationen leichter, sowohl für Paare als auch für Mädchen oder Frauen, die nicht in einer Partnerschaft leben. An diesem Abend wird Svenja Asmus, Heilpraktikerin, über den weiblichen Zyklus, Verhütungsmöglichkeiten, deren richtige Anwendung und die Vorteile eines „pillenfreien“ Lebens sprechen.
N095.
Svenja Asmus
Dienstag, 28.11., FBS, Raum 2, 20.00 – 22.00 Uhr
Gebühr: 12 €

Akupressur zur Selbstheilung

Punktekombination für Wohlbefinden und Vitalität

Die traditionelle chinesische Medizin betrachtet den Menschen als untrennbare Einheit von Körper, Geist und Seele. Die Basis bilden die Meridiane, in denen unsere Lebensenergie, das Qi, durch den Körper fließt.
Bestimmte Punkte entlang der Meridiane bilden den Zugang für Akupunktur oder Akupressur, die von ausgebildeten Fachleuten ausgeführt wird. Mit einigen Kenntnissen und etwas Vorsicht können Sie durch Selbstbehandlung Heilkräfte aktivieren und gezielt einen inneren Selbstheilungsprozess einleiten. Svenja Asmus, Heilpraktikerin, und Jürgen Brütt, Gesundheitsberater, zeigen die Selbstbehandlung bei Beschwerden wie Unwohlsein, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, depressiven Zuständen usw. Das allgemeine Wohlbefinden kann gestärkt und ein deutlich besserer Energiezustand erreicht werden.
N096.
Jürgen Brütt, Svenja Asmus
Montag, 16.10., FBS, Raum 4, 19.30 – 21.30 Uhr
Gebühr: 24 €

Endlich schlank

Abnehmen mit Hypnose
Schlank sein, wer möchte das nicht? Bei den meisten Menschen kann die Hypnosetechnik gut beim Abnehmen unterstützen. Mit der Kraft des Unterbewusstseins kann eine nachhaltige Veränderung des Essverhaltens erreicht und der Drang zum Naschen abgelegt werden. So haben die klassischen Dickmacher keine Chance mehr. An diesen 2 Abenden gibt Falk Sokoll, Hypnotiseur, Impulse an das Unterbewusstsein, so dass der Abnehmprozess gestartet wird. Mit seiner langjährigen Erfahrung konnte er mit dieser Technik schon vielen Menschen auf dem Weg zum Wunschgewicht hilfreich zur Seite stehen. Mitzubringen: dünne Decke, bequeme Kleidung.
N097.
Falk Sokoll
Dienstag, 26.09. + 03.10., FBS, Raum 1, 19.00 – 20.30 Uhr
Gebühr: 80 €

Endlich schlank

Abnehmen mit Hypnose
Angebot siehe Kurs-Nr. N097.
N098.
Falk Sokoll
Montag, 20.11. + 27.11., FBS, Raum 1, 19.00 – 20.30 Uhr
Gebühr: 80 €

Raucherentwöhnung

Mit Hypnose in ein rauchfreies Leben
Der Drang nach Zigaretten überkommt Sie immer wieder und wieder? Sie haben schon mehrfach „für immer“ aufgehört? Sie haben keine Lust mehr für E-Zigaretten und Anti-Rauch-Pflaster sinnlos Geld auszugeben? Wenn das zutrifft sind Sie in diesem Kurs richtig. Falk Sokoll, Hypnotiseur, wird mit Hilfe der Hypnosetechnik versuchen, diesen Teufelskreis zu durchbrechen. Aber Hypnose ist keine Hexerei. Der freie Wille und der eigene Wunsch, mit dem Qualmen auch wirklich aufzuhören, müssen vorhanden sein. Auf dieser Grundlage kann unser Unterbewusstsein zu voller Kraft auflaufen und (fast) jede Veränderung bewirken. In hypnotischer Trance kann die Einstellung zum Rauchen verändert werden und damit ist der Weg zum Nichtraucher nicht mehr weit. (Hinweis: Für Schwangere ist die Raucherentwöhnung mit Hypnose zwar grundsätzlich ebenfalls geeignet, jedoch folgt diese besonderen Gesetzmäßigkeiten, die im Rahmen dieses Kurses keine Berücksichtigung finden können. Bitte setzen Sie sich ggf. direkt mit mir in Verbindung unter 04803 - 6029313) Mitzubringen: dünne Decke, bequeme Kleidung.
N099.
Falk Sokoll
Montag, 09.10. + 16.10., FBS, Raum 1, 19.00 – 20.30 Uhr
Gebühr: 80 €

Raucherentwöhnung

Mit Hypnose in ein rauchfreies Leben
Angebot siehe Kurs-Nr. N099.
N100.
Falk Sokoll
Montag, 06.11. + 13.11., FBS, Raum 1, 19.00 – 20.30 Uhr
Gebühr: 80 €
Druckversion | Seite aktualisiert am 09.08.2017 08:41:53
Website made by Sulaweb    Login