Familienbildungsstätte Elmshorn

Titelbild Sulawiki


Abenteuer Lernen - Für Kinder und Erwachsene

Rettungskette und Notruf

Erste Hilfe für Kinder ab 8 Jahre
Pflaster kleben ist kein Problem für Dich? Aber Du möchtest genau wissen, was eine Rettungskette ist und wie man einen Notruf richtig absetzt? Beim Spielen mit Freundinnen/Freunden auf der Wiese, Fahrradfahren oder Klettern… ein Unfall kann überall passieren, und nicht immer ist ein Erwachsener sofort in der Nähe. Darum ist es gut, wenn Du selbst weißt, was dann zu tun ist. Kai übt mit Euch an diesem Nachmittag auch, wie Ihr z.B.: einen Insektenstich, eine Verbrennung oder eine Wunde richtig versorgt und was „Erste Hilfe“ wirklich bedeutet. Natürlich bleibt auch Zeit für Eure Fragen.
Mitzubringen: Getränk.
S063.
DRK Kreisverband, Pinneberg e.V.
Samstag, 08. 06., FBS, Raum 2, 10.00 – 11.30 Uhr
Gebühr: 2 €



Der Tod gehört zum Leben -

eine Veranstaltung für Kinder ab 7 Jahre mit oder ohne erwachsene Begleitung
Der Tod ist in dieser Zeit ein Tabuthema. Das war einmal anders. Vor gar nicht allzu langer Zeit war es noch Gang und Gäbe, dass Verstorbene noch einige Tage im heimischen Umfeld lagen, damit sich die Angehörigen auch in Ruhe Verabschieden konnten. Kinder wuchsen mit diesem Teil des Lebens auf und lernten so, sich damit auseinanderzusetzen. An diesem Nachmittag gibt Jan Weißenborn, Bestatter, einen kindgerechten und gar nicht so traurigen Einblick in das Thema Tod und Sterben. Als besondere Aktion kann ein echter Sarg sowie eine Urne mit Farben verschönert werden. Natürlich nur, wer dies auch möchte. Diese Stücke werden dann für einen guten Zweck gespendet. Dies ist ein Kooperationsangebot mit Lenggenhager Bestattungen Elmshorn.
S064.
Jan Weißenborn
Samstag, 06. 04., Lenggenhager Bestattungen, Hamburger Straße 127, 12.00 – 14.00 Uhr
Gebühr: 5 €



Alkoholfreie Cocktails professionell zubereitet

Schulung zu JiMs Barkeeper_in für alle von 16 bis 21 Jahre
JiM (Jugendschutz im Mittelpunkt) ist ein Projekt, das im Kreis Pinneberg begonnen hat und inzwischen in ganz Schleswig-Holstein verbreitet ist. Ziel ist es Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf privaten und öffentlichen Festen ein attraktives alkoholfreies Angebot als Alternative zum Alkohol zur Verfügung zu stellen. Mit einer Ausbildung zum JiMs Barkeeper_in kannst auch Du alkoholfreie Cocktails fachgerecht herstellen und servieren. Für die Teilnahme wird ein Zertifikat ausgestellt, das später zur Ausleihe der JiMs Bar berechtigt. Die JiMs Bar gibt es in der Outdoor und Indoor Variante, jeweils ausgestattet mit der gesamten Ausrüstung zum Cocktail mixen. Das Zertifikat wird auch für die Juleica anerkannt. Inhalt der eintägigen Ausbildung sind Informationen zum Projekt JiMs Bar und der Suchtprävention, der Ausleihe, Hygiene auf dem Barwagen, Auf- und Abbau des Barwagens, Umgang mit Gästen und natürlich das Mixen von alkoholfreien Cocktails auf der JiMsBar. In der Gebühr sind Materialkosten, Mittagessen, Getränke, Rezepturen, ein Polo-Shirt und eine Schürze enthalten. Treffpunkt: Raum E. 163. Wir freuen uns auf Deine Anmeldung. Dies ist ein Kooperationsangebot mit der GgJS und der Beruflichen Schule Elmshorn.
S065.
Claudia Letzner und Michael Wolff
Samstag, 18. 05, Berufliche Schule Elmshorn, Europaschule, Langelohe 4, 9.00 – 17.00 Uhr
Gebühr: 45 €



Alkoholfreie Cocktails professionell zubereitet

Schulung zu JiMs Barkeeper_in für alle von 16 bis 21 Jahre

Angebot siehe Kurs-Nr. S065.

S066.
Claudia Letzner und Michael Wolff
Samstag, 22. 06.
Weiteres Kurs-Nr. S065.



Prüfungsstress ade!

Ein Informationsangebot für Eltern
Ihr Kind kommt an sein Wissen mitunter in Prüfungssituationen nicht heran? Oft betreffen solche belastenden Blackouts nur einzelne Fächer oder spezielle Prüfungssituationen. Dieser Vortrag informiert über mögliche Ursachen von Stress und Prüfungsangst und gibt Ihnen Tipps an die Hand, wie Sie Ihr Kind unterstützen können, damit es gestärkt in Prüfungssituationen gehen kann. Franziska von Ziehlberg ist Heilpraktikerin für Psychotherapie mit Systemischer Ausbildung und wingwave®-Coach. Sie arbeitet seit mehreren Jahren in eigener Praxis und wird aus Ihrem Erfahrungsschatz beim Umgang mit belastenden Prüfungssituationen berichten. Es ist auch Zeit eingeplant, um auf Ihre persönlichen Fragen einzugehen.
S067.
Franziska von Ziehlberg
Samstag, 09. 03., FBS, Raum 2, 11.00 – 13.00 Uhr
Gebühr: 12 € (Partner zahlt die Hälfte)



Prüfungsstress – nein danke!

Ein Angebot für junge Erwachsene von 17 bis 19 Jahren
Stress ist in Prüfungssituationen ganz normal und bis zu einem bestimmten Grad sogar hilfreich. Wird der Stresspegel zu hoch, kann es zum Blackout kommen. Das Wissen ist dann für einen kurzen oder längeren Zeitraum nicht mehr abrufbar. Oft tritt dieses Problem nur in einzelnen Fächern oder ausschließlich bei mündlichen Vorträgen, Vorspielen oder schriftlichen Prüfungen auf. In diesem Workshop geht es um das Verständnis für das Auftreten von Blackouts und mögliche Wege, wieder in guter Balance in anstehende Prüfungen gehen zu können. Franziska von Ziehlberg ist Heilpraktikerin für Psychotherapie mit Systemischer Ausbildung und wingwave®-Coach. Sie arbeitet seit mehreren Jahren in eigener Praxis und wird aus Ihrem Erfahrungsschatz beim Umgang mit belastenden Prüfungssituationen berichten. Einige hilfreiche Übungen, können auch praktisch ausprobiert werden.
S068.
Franziska von Ziehlberg
Samstag, 16. 03., FBS, Raum 2, 11.00 – 13.00 Uhr
Gebühr: 5 €



Wenn mein Kind nicht schreiben mag...

...eine Workshop für Eltern mit Kindern
Malt und schreibt ihr Kind ungern, ermüdet es schnell oder drückt den Stift zu stark auf? Oft wird dieses Verhalten mit Unlust oder zu wenig Motivation abgetan. Teilweise hat es aber ganz andere Gründe. Haltungsfehler und der falsche Stift sind nur zwei Beispiele, für die Beeinflussung des Schreibverhaltens. Melanie Leben, Ergotherapeutin, gibt Ihnen und Ihrem Kind an diesem Vormittag die Möglichkeit anhand einer Analyse vor Ort, der Sache auf den Grund zu gehen. Außerdem werden verschiedene Übungsmöglichkeiten vorgestellt, die den Spaß am Schreiben und Malen fördern können.
S069.
Melanie Leben
Samstag, 18. 05., FBS, Raum 2, 10.00 – 11.30 Uhr
Gebühr: 12 €



Hochsensible Kinder

Erkennen und verstehen
Zeigt Ihr Kind neben intensiven Sinneswahrnehmungen vielleicht auch folgendes Verhalten? Es hat eine sehr gute Intuition und Menschenkenntnis, es mag nur selbstbestimmt und interessegeleitet lernen, es braucht Ruhe und Rückzug, es ist sehr kreativ, es ist im Grunde des Herzens ein „Weltverbesserer“, es spricht Weisheiten aus oder interessiert sich für philosophische Themen bzw. dogmenfreie Spiritualität (Lebenssinn). Dies sind nur einige Hinweise der Hochsensibilität. Was steckt hinter diesem Ausdruck und worin liegt das Potenzial? Wie finden diese Kinder ihren Platz im Leben - und ganz konkret in der Schule? Diese und noch viele weitere Themen können an diesem Abend mit Angela Kirschninck besprochen werden. Sie blickt auf eine 38jährige Tätigkeit als Grundschullehrerin zurück und ist Autorin eines Fachbuches zum Thema Hochsensibilität.
S070.
Angela Kirschninck
Dienstag, 14. 05., FBS, Raum 2, 18.30 – 20.30 Uhr
Gebühr: 10 €



Besser leben mit weniger Plastik

Eine Woche ohne Plastik - eine Herausforderung?!
Manchmal sind Kunststoffverpackungen sinnvoll, sehr oft aber überflüssig und ökologisch schädlich. Plastik vermüllt die Meere und belastet die Böden. Mikroplastik, enthalten z.B. in Kosmetika, birgt gesundheitliche Gefahren. Besonders problematisch sind künstliche Verbundstoffe - nur etwa die Hälfte dessen, was im Gelben Sack landet, lässt sich recyceln. Inhalt dieser Veranstaltung ist unter anderem, wie wir alle unseren „PlasTICK“ verringern können. Die Referentin Anja Lenz wird über ihre spannenden Erfahrungen berichten, ein Jahr lang ohne Plastik zu leben - und wie sie weitermachen will. Thematisiert werden zudem Alternativen zu Kunststoffen sowie Lösungen aus aller Welt. Es ist möglich, ohne, bzw. mit viel weniger Plastik auszukommen - was keinen Verlust an Lebensqualität bedeuten muss. Dies ist ein Kooperationsangebot des Weltladens TOP 21, Elmshorn sowie der Volkshochschule Elmshorn.
S071.
Albert Röhl und Anja Lenz
Donnerstag, 14. 03., Weltladen TOP 21 e.V., Holstenstraße 19, 19.00 – 21.00 Uhr
Gebühr: 3 €



Saubere Kleidung

...nicht nur eine Frage des Waschmittels
Mode und Menschenwürde - lässt sich das vereinen? Bislang wird unsere Kleidung unter oft katastrophalen Arbeits- und Umweltbedingungen hergestellt, meist in Südostasien, aber auch in Osteuropa. Zeichnet sich jetzt eine Wende ab? „Das Ende der Ausbeutung“ titelte die Zeitschrift „Stern“ in einer Ausgabe im Herbst letzten Jahres und beschrieb, dass 20 große Modefirmen - darunter H & M, C & A, Esprit, Primark und Tchibo - verbindlich umsteuern wollen. Untersucht werden Hintergründe dieser Initiative. Ein weiterer Schwerpunkt an diesem Abend liegt in der Aufklärung verschiedener Textilsiegel. Zusätzlich wird eine Vertreterin der „Kampagne für saubere Kleidung“ berichten, eine Organisation, die sich seit über 20 Jahren mit den Problemen der weltweiten Textilproduktion beschäftigt. Freuen Sie sich auf einen informativen Abend ganz nach dem Motto: Saubere Kleidung ist nicht nur eine Frage des Waschmittels. Dies ist ein Kooperationsangebot des Weltladens TOP 21 Elmshorn sowie der Volkshochschule Elmshorn.
S072.
Albert Röhl und Ursula Röhl
Donnerstag, 25. 04., Weltladen TOP 21 e.V., Holstenstraße 19, 19.00 – 21.00 Uhr
Gebühr: 3 €



Öko und Fair kaufen – nicht so einfach wie es scheint!

Ein Wegweiser durch Siegel und Label
Immer mehr Verbraucher_innen möchten nachhaltig konsumieren. Bio liegt schon länger im Trend, Waren aus der Region stehen hoch im Kurs. Das Interesse an Produkten aus Fairem Handel wächst. Aber welchen Siegeln, Marken und Labeln kann man vertrauen? Welche Kennzeichnungen haben welche Bedeutung? Wo lassen sich gezielt seriöse Informationen finden, im Internet und an anderer Stelle und wo gibt es unabhängige Beratung? Dieser Vortrag soll vor allem als leicht verständlicher Wegweiser durch den „Dschungel“ von immer mehr Siegeln, Labeln und Kennzeichnungen dienen. Außerdem werden Medien vorgestellt, die hilfreich sein können. Es werden Anregungen gegeben, wie Verbraucher_innen, oft schon mit einfachen Mitteln, Einfluss auf Unternehmen, Politik und Verbände nehmen können. Klar ist: Nachhaltiger Konsum muss kein Buch mit sieben Siegeln sein. Dies ist ein Kooperationsangebot des Weltladens TOP 21 Elmshorn sowie der Volkshochschule Elmshorn.
S073.
Albert Röhl und Ursula Röhl
Donnerstag, 23. 05., Weltladen TOP 21 e.V., Holstenstraße 19, 19.00 – 21.00 Uhr
Gebühr: 3 €



Lebensmittelverschwendung stoppen!

Ein Vortrag der Greenpeace Gruppe Hamburg
Im Schnitt werfen alle Haushalte in Deutschland pro Jahr 6,7 Millionen Tonnen Lebensmittel in den Müll. Pro Person sind das jährlich 82 Kilogramm Lebensmittel. Die Vernichtung von Lebensmitteln ist nicht nur ein ethisches, sondern auch ein ökologisches Problem. Immerhin werden sowohl für die Erzeugung als auch für die Vernichtung von Waren Rohstoffe, Energie und Wasser benötigt. Mit jedem Lebensmittel, das unnötig im Müll landet, werden also wertvolle Umweltressourcen verschwendet. (Quelle: Bundeszentrale für Ernährung.) Horst Hühn, Greenpeace Dozent, zeigt in diesem Vortrag auf, wie man im Alltag durch einfache Verhaltensänderungen achtsamer mit Lebensmitteln umgehen kann. Dies schützt nicht nur die Umwelt, sondern auch die Haushaltskasse. Dies ist ein Kooperationsangebot der Greenpeace Gruppe Hamburg.
S074.
Horst Hühn
Montag, 24. 06., FBS, Raum 2, 19.00 – 21.00 Uhr
Gebühr: 2 € in bar




Nordakademie und FBS machen es möglich!

Kinder-Uni in Elmshorn

Für alle neugierigen Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren.
Im 25. Semester der Kinderuni bieten wir folgende Vorlesungen an:



Kinder haben Rechte!!

Überall auf der Welt
Kinder sind wichtig! Du bist wichtig! Alle Kinder dieser Welt sind wichtig! Deshalb schloss die Generalversammlung der Vereinten Nationen vor genau 30 Jahren einen Vertrag für die Rechte der Kinder. Er heißt Kinderkonvention, kurz: KIKO. Damit erhielten alle Kinder weltweit viele Rechte, wie das Recht auf Bildung, Mitsprache und Schutz vor Gewalt und Ausbeutung. Wozu soll das gut sein? Was hat das mit mir in Elmshorn zu tun? Du hast das Recht Deine Meinung zu sagen, in Dingen, die Dich betreffen. Wenn zum Beispiel ein neuer Spielplatz gebaut wird, ist die Meinung der Kinder, die dort spielen wichtig. Wusstest Du, dass Du auch ein Recht auf Freizeit und Erholung hast? Denn Entspannung muss auch mal sein! Und mit Freunden treffen ist super wichtig. Die KIKO sorgt dafür, dass sich alle Erwachsenen an die Kinderrechte halten müssen: z. B. die Politikerinnen und Politiker, die Lehrerinnen und Lehrer und die Eltern. Aber tun sie das auch? Tim Stegemann vom Deutschen Kinderhilfswerk wird Dir die KIKO erklären und zeigt an einigen Beispielen, wo die Kinderrechte Dein Leben beeinflussen. Er erklärt auch, wo Du Dich einsetzen kannst und wie Du Deine Kinderrechte einfordern kannst.
S075.
Tim Stegemann
Montag, 27. 05., 17.00 – 18.00 Uhr



Plastikpiraten

Das Meer beginnt hier
Weltweit schreitet die Vermüllung der Meere fort. Selbst in den entlegensten Gebieten finden Forschende Plastikmüll. Doch warum ist dieser so gefährlich für Meeresbewohner und Menschen? Und woher kommt der Müll? In dem vom BMBF geförderten Projekt „Plastikpiraten – das Meer beginnt hier“ hat die Kieler Forschungswerkstatt erstmals mit Lehrkräften sowie Schülerinnen und Schülern Flüsse in Deutschland auf Plastikpartikel untersucht. Mehr über das Thema und die Frage, wie jeder selbst dazu beitragen kann, weniger Plastik zu verbrauchen, berichtet das Team der Kieler Forschungswerkstatt.
S076.
Dr. Katrin Knickmeier, Kieler Forschungswerkstatt
Donnerstag, 21. 03., 17.00 – 18.00 Uhr



Einige wichtige Informationen zu den Vorlesungen:
Die Anmeldung für Eure Teilnahme erfolgt über das Büro der FBS. Die Gebühr beträgt pro Kind 5 €. Geschwister zahlen 2.50 €. Für Gruppen und Klassen ab 8 Personen beträgt die Gebühr 2.50 € pro Kind. Die Gebühren werden nicht bar bezahlt, sondern müssen vorher überwiesen werden. Alle Veranstaltungen beginnen pünktlich um 17.00 Uhr, Einlass ist ab 16.45 Uhr.
Ort: Nordakademie, Köllner Chaussee 11, 25337 Elmshorn.
Da wir das Audimax nutzen dürfen, sind Getränke und Essen innerhalb der Nordakademie nicht erlaubt. Die Vorlesungen sind ausschließlich für Kinder, Eltern und andere Verwandte können nicht teilnehmen. Ausnahme: Erwachsene, die Gruppen betreuen. Wenn Ihr an beiden Vorlesungen teilnehmt, erhaltet Ihr am Ende der zweiten Veranstaltung ein Zertifikat über Eure erfolgreiche Teilnahme am 24. Semester der Kinder-Uni Elmshorn.
Druckversion | Seite aktualisiert am 21.01.2019 08:59:33
Website made by Sulaweb    Login