Familienbildungsstätte Elmshorn

Titelbild Sulawiki


Fortbildung für Pädagoginnen und Pädagogen

FASD

Vorgeburtliche Alkoholschäden

Die Behinderung FASD (fetal alcohol spectrum disorder), eine Folge von Alkoholkonsum während der Schwangerschaft, ist weit verbreitet und bleibt doch leider immer noch oft unerkannt. Alkoholkonsum während der Schwangerschaft kann bleibende Schäden im Gehirn eines Ungeborenen hinterlassen und die Betroffenen leiden oft ein Leben lang unter den Folgen. Wenig logisches Verständnis, schlechte Konzentrationsfähigkeit, fehlende Impulskontrolle, geistige Behinderung - es gibt die unterschiedlichsten Auswirkungen, je nachdem, welcher Teil des Gehirns besonders in seiner Entwicklung geschädigt wurde. Dieses Angebot richtet sich an alle Fachkräfte, wie Pädagogen, Schulbegleiter, Gruppenleiter in Sportvereinen, u.ä., die, oft unwissend, mit dieser Behinderung zu tun haben können. Sie erfahren, was FASD ist und erhalten einen kurzen Überblick darüber, wie es diagnostiziert wird. Außerdem erörtern wir die Auswirkungen im Alltag eines Betroffenen und wie man ihn in der Gestaltung seines Lebens unterstützen kann. Als Heilpraktikerin für Psychotherapie und erfahrene Adoptivmutter eines alkoholgeschädigten Kindes hat Dinah-Ann Lendzian viel Erfahrung mit diesem Thema und leitet Sie durch einen abwechslungsreichen Abend.
W043.
Dinah-Ann Lendzian
Freitag, 26. 02., FBS, Raum 2, 19.30 – 21.00 Uhr
Gebühr: 20 €



FASD

Vorgeburtliche Alkoholschäden

Angebot siehe Kurs-Nr. W043.

W044.
Dinah-Ann Lendzian
Freitag, 28. 05., 19.30 – 21.00 Uhr
Weiteres Kurs-Nr. W043.



Zusammen geht´s besser

Kooperationsspiele für drinnen und draußen

Gute Gemeinschaft macht Spaß, das sehen auch die allermeisten Kinder und Jugendlichen so. Aber was macht eine gute Gemeinschaft aus und wie entwickelt man sie? In diesem Seminar werden Spiele, Übungen und Methoden für Gruppen vorgestellt und praktisch ausprobiert, die Spaß machen, das Gruppengefühl stärken, die Kooperation fördern oder auch brenzlige Situationen entspannen. Das Seminar richtet sich an alle Menschen, die mit Kindern und Jugendlichen zusammen arbeiten, sei es im Jugendhaus, in der Jugendhilfe oder auch in der Schule. Sie werden zahlreiche Übungen und Spiele praktisch erproben, sich über die Vor- und Nachteile austauschen sowie Modifikationen für Ihre Gruppe(n) kennenlernen. Zentrales Lernziel ist die Erweiterung des professionellen Methodenrepertoires; sprich: Die Erweiterung Ihres Methoden-Koffer´s steht im Vordergrund. Dies ist ein Kooperationsangebot mit dem Wendepunkt e.V.. Anmeldungen daher ausschließlich über www.wendepunkt-fortbildung.de bis zum 14. 04.
https:www.wendepunkt-fortbildung.de/fortbildungen/zusammen-gehts-besser-kooperationsspiele-fuer-drinnen-und-draussen
W045.
Dennis Blauert
Mittwoch, 21. 04., Wendepunkt e.V., Gärtnerstraße 10-14, Elmshorn, 9.00 – 16.00 Uhr
Gebühr: 89 €
Druckversion | Seite aktualisiert am 19.12.2020 20:39:27
Website made by Sulaweb    Login