Familienbildungsstätte Elmshorn

Titelbild Sulawiki


Fortbildung für Pädagoginnen und Pädagogen

Kommunikation, persönliches Auftreten und die eigene Wirkung

Sichere Gesprächsführung auch in schwierigen Situationen
Was ist eigentlich Kommunikation und was passiert dabei? Wie wirke ich auf andere und wie kann ich diese Wirkung steuern? Im beruflichen Rahmen sind wir generell in vielfältiger Hinsicht gefordert, kommunikativ zu agieren. Damit das souverän und effektiv gelingt, lernen Sie in diesem Workshop die wichtigsten und hilfreichsten Grundprinzipien erfolgreicher Kommunikation kennen. Sie erhalten einen Einblick in die grundlegenden Wirkmechanismen unbewusster Kommunikationsprozesse, die als Schlüssel für zielgerichtetes Handeln gelten.
S055.
Jutta Junghans
Donnerstag, 17. 01., FBS, Raum 2, 17.30 – 21.00 Uhr
Gebühr: 70 €



Im Wald gibt`s nicht nur Räuber

Ein erlebnispädagogischer Tag im Wald
Seit Jahrtausenden ist der Wald unser natürlicher Lebensraum, er bietet Schutz und Nahrung, entspannt und erfrischt Körper, Geist und Seele. Unsere Vorfahren wussten die Geschenke des Waldes für ihr leibliches Wohl und ihre Gesundheit zu nutzen. Leider ist in unserer „zivilisierten“ Welt das Wissen um unsere heimischen Bäume und Büsche verloren gegangen. Bei diesem Wald-Erlebnistag können Sie zusammen mit Brigitte von Werder-Geiger, Heilpraktikerin und Dipl.-Ing. für Landschaftsarchitektur den Wald mit allen Sinnen erleben. Sie erfahren welche Büsche und Bäume in unseren Wäldern wachsen und sammeln Knospen, Blüten, Blätter und Rinden, um damit einfache Dinge herzustellen, die Sie einfach und unkompliziert in Ihren Arbeitsalltag integrieren können. Der Aufenthalt im Wald, die Verarbeitung des Sammelgutes, sowie der Verzehr und die Anwendung des Hergestellten, geschieht auf eigene Verantwortung.
Mitzubringen: witterungsentsprechende Kleidung, ggf. Wechselkleidung, Hausschuhe für den Aufenthalt im Kindergarten.
S056.
Brigitte von Werder-Geiger
Samstag, 04 .05., Kindergarten Dünenweg 19, 10.00 – 16.00 Uhr
Gebühr: 70 €



Brückenbauer und Türöffner

Handpuppen als pädagogische Mitarbeiter_innen
Wie kann ich den Zauber, der in einer Handpuppe steckt, freisetzen? Was hilft mir dabei, die Puppe im Kindergarten, in der Schule oder in anderen Kontexten mit Kindern einzusetzen? Vor allem aber: Worauf muss ich achten (und was sollte ich besser vermeiden), damit das Spiel in Fluss kommt und Spaß macht? Handpuppen lassen sich in zahlreichen Kontexten einsetzen: Im Einzelgespräch mit Kindern, die schüchtern sind oder über ihre Probleme nicht gerne sprechen möchten. In der Gruppenarbeit um Themen zu bearbeiten oder einfach um eine Situation aufzulockern. In diesem Grundlagen-Workshop vermittelt Dennis Blauert, Dipl. Sozialpädagoge, Wissen zur Methode der Externalisierung. Sie können Ihre Gesprächskompetenzen mit Kindern stärken. Zudem lernen Sie, mit Spaß und Freude mit verschiedenen Handpuppen zu arbeiten und ihnen eine lebendige Ausdrucksweise zu verleihen. Es sind ausreichend Handpuppen vor Ort. Sie können aber auch gerne Ihre eigene Handpuppe mitbringen. Die Anmeldungen sind ausschließlich über www.wendepunkt-fortbildung.de oder bit.ly/2QF7zex [www] bis zum 14.05.2019 möglich.
S057.
Dennis Blauert
Dienstag, 28. 05 und Dienstag, 04. 06.
Wendepunkt e.V. Gärtnerstraße 10 – 14, je 14.00 – 17:30 Uhr
Gebühr: 70 €



Gemeinsam passen wir auf!

Kinder vor sexueller Gewalt schützen
„Geh´ nicht mit Fremden mit. Nimm keine Süßigkeiten von Fremden an.“ So wollte man heutige Erwachsene vor sexueller Gewalt schützen. Mit dem aktuellen Wissen über sexuelle Gewalt, wissen wir, dass dieser Präventionsansatz überwiegend ins Leere greift. Kinder erleben sexuelle Gewalt fast überwiegend durch Menschen aus ihrem näheren sozialen Umfeld. Deshalb brauchte es neue Präventionsansätze. In diesem Seminar vermittelt Hanne Traulsen, Dipl.Pädagogin, neuestes Wissen zu Zahlen, Daten und Fakten zu sexueller Gewalt gegen Kinder und begegnet damit Vorurteilen und Mythen. Die Teilnehmer_innen erfahren, wie sie im Alltag und im Umgang dazu beitragen können, Kinder vor sexueller Gewalt zu schützen. Außerdem wird erörtert, wie man dieses heikle Thema ansprechen und Gesprächsbrücken bauen kann, damit Kinder sich Hilfe holen und welche Möglichkeiten es gibt, Kinder zu stärken. Die Anmeldungen sind ausschließlich über www.wendepunkt-fortbildung.de oder
bit.ly/2T68KoY [www] bis zum 12.03.2019 möglich.

S058.
Hanne Traulsen
Mittwoch, 27. 03. Und Dienstag, 02. 04.
Wendepunkt e.V., Gärtnerstraße 10 – 14, je 14.00 – 17.30 Uhr
Gebühr: 70 €
Druckversion | Seite aktualisiert am 21.01.2019 12:21:10
Website made by Sulaweb    Login